Tour mit dem Segway um Freiberg 2 Stunden

Artikelnummer: Tour_2

Preis:


Unverbindliche Anfrage

Mieten

Mietzeitraum
Übersicht

Lieferbedingungen:

  • Die Lieferung ist möglich.

Mietbedingungen:

Wir starten am Altstadthotel, auf der Wasserturmstraße, und fahren zum Obermarkt mit dem Denkmal von Otto dem Reichen, dem Stadtgründer Freibergs. Von hier aus geht es zum Schloss Freudenstein, welches die größte Mineralienausstellung der Welt beherbergt. Weiter geht es über die Brennhausgasse zur Stadtmauer und da entlang bis zur Postmeilensäule. Nun fahren wir über den Tuttendorfer Weg bis Herders Ruh. Hier befindet sich die Ruhestätte des Oberberghauptmanns Sigismund August Wolfgang von Herder, Sohn des Dichters Johann Gottfried Herder und Patenkind Goethes. Unser Weg führt anschließend auf die Reiche Zeche. Von da bietet sich Ihnen ein beeindruckender Blick über die Dächer der altehrwürdigen Bergstadt. Nach kurzem Verweilen, geht der Weg weiter zur Alten Elisabeth, einem Denkmal des erzgebirgischen Bergbaus. Über die Himmelfahrtsgasse kehren wir zur Altstadt zurück und erreichen das Donatstor mit dem Donatsturm. Von hier fahren wir ins alte Christiansdorf, dem Fundort des ersten Freiberger Silbers und danach zum Untermarkt mit Dom St. Marien und dem Stadt- und Bergbaumuseum. Hier können Sie im Café Andelt bei einem Stück Freiberger Eierschecke die Tour ausklingen lassen. Anschließend fahren wir zum Altstadthotel zurück.

 

Dauer: 2 h

Teilnehmerzahl: mind. 3
Treffpunkt: am Altstadthotel Wasserturmstraße in Freiberg

Wichtig: Zum Start der Tour gibt es eine Einweisung und eine intensive Übung auf einem gesicherten Platz.

Für Gruppen sind auch individuelle Termine nach Vereinbarung möglich.

Wir starten am Altstadthotel, auf der Wasserturmstraße, und fahren zum Obermarkt mit dem Denkmal von Otto dem Reichen, dem Stadtgründer Freibergs. Von hier aus geht es zum Schloss Freudenstein, welches die größte Mineralienausstellung der Welt beherbergt. Weiter geht es über die Brennhausgasse zur Stadtmauer und da entlang bis zur Postmeilensäule. Nun fahren wir über den Tuttendorfer Weg bis Herders Ruh. Hier befindet sich die Ruhestätte des Oberberghauptmanns Sigismund August Wolfgang von Herder, Sohn des Dichters Johann Gottfried Herder und Patenkind Goethes. Unser Weg führt anschließend auf die Reiche Zeche. Von da bietet sich Ihnen ein beeindruckender Blick über die Dächer der altehrwürdigen Bergstadt. Nach kurzem Verweilen, geht der Weg weiter zur Alten Elisabeth, einem Denkmal des erzgebirgischen Bergbaus. Über die Himmelfahrtsgasse kehren wir zur Altstadt zurück und erreichen das Donatstor mit dem Donatsturm. Von hier fahren wir ins alte Christiansdorf, dem Fundort des ersten Freiberger Silbers und danach zum Untermarkt mit Dom St. Marien und dem Stadt- und Bergbaumuseum. Hier können Sie im Café Andelt bei einem Stück Freiberger Eierschecke die Tour ausklingen lassen. Anschließend fahren wir zum Altstadthotel zurück.

 

Dauer: 2 h

Teilnehmerzahl: mind. 3
Treffpunkt: am Altstadthotel Wasserturmstraße in Freiberg

Wichtig: Zum Start der Tour gibt es eine Einweisung und eine intensive Übung auf einem gesicherten Platz.

Für Gruppen sind auch individuelle Termine nach Vereinbarung möglich.

Lieferbedingungen:

  • Die Lieferung ist möglich.

Mietbedingungen: